Head Biogasanlage BHKW Gülle 75 kW

Flex-BHKW

Gasproduktion im Flex-Betrieb für zusätzlichen Gewinn

Was bedeutet Flex-BHKW? PlanET hat ein zukunftsorientiertes Investitionsmodell entwickelt, das es wirtschaftlich interessant macht, über die Restlaufzeit Ihrer Biogasanlage hinweg in ein neues oder zusätzliches BHKW zu investieren. Dies hat zwei wesentliche Gründe.

Mit weniger Biogas die gleiche Menge Strom produzieren

Moderne Blue Rail Aggregate machen es möglich! Mit der Steigerung des elektrischen Wirkungsgrades von 38 auf 46 Prozent können Sie etwa 300.000 m3 Biogas einsparen und zugleich dieselbe Strommenge wie zuvor veräußern. Darüber hinaus können Sie mit einem neuen BHKW den Druck auf die Fläche reduzieren: bei einem Gasertrag von 210 m3/t enstpricht die eingesparte Gasmenge etwa 1.450 t Silomais. Mehr Informationen zu unserer Beispielrechnung gibt es unter BHKW.

Mit weniger Biogas genau so viel Strom

Einstieg in die Regelenergie mit Flex-BHKW

Ein weiteres Argument für ein neues bzw. zusätzliches BHKW ist die Teilnahme am Regelenergiemarkt, also die bedarfsorientierte Stromproduktion. Hier zeigt sich für Betreiber, dass der Fahrplanbetrieb das ertragsstärkste Modell ist. Je kurzfristiger eine Biogasanlage reagieren kann, desto höher sind auch die Erlöse.  Über ein intelligentes Gasmanagement, angepasste Gasspeicher (inkl. Reserve-Kapazitäten!) und BHKW, die flexibel Strom produzieren, können Sie Ihre Anlage wieder in die Gewinnzone bringen. Sprechen Sie gerne unsere Fachberater für eine unverbindliche Beratung an!

Biogas BHKW Flex-Betrieb Regelenergie

Gem. Regelung EEG 2017 ist die Flexibilisierungsprämie für Bestandsanlagen weiterhin möglich, aber Deckel von 1.350 MW zusätzlich installierter Leistung.