PR für Biogas

PR für Biogas

Fakten, Argumente und jede Menge gute Gründe für Biogas

Biogasanlagen explodieren nicht und der heimische Anbau von Energiepflanzen wie z.B. Mais treibt auch nicht die Lebensmittelpreise in die Höhe. Trotzdem werden immer wieder Vorurteile statt Fakten verbreitet. Aktuelles Beispiel: Seitens der Energiekonzerne wird behauptet, dass die EEG-Umlage schuld daran sei, dass der Strompreis steigt. Richtig ist: Seit das Angebot an regenerativ erzeugter Energie zunimmt, fallen die Strompreise an der Leipziger Strombörse. Doch die gesunkenen Einkaufspreise für Strom kommen nicht beim Endverbraucher an, weil z.B. Atomstrom unter Wert angeboten wird. Da die EEG-Umlage an den Börsenstrompreis gekoppelt ist, stieg diese seit 2009 um den Faktor 5. Die EEG-Förderung selbst nahm im selben Zeitraum jedoch nur um den Faktor 2 zu. Diese Zahlen zeigen: Nicht die Förderung Erneuerbarer ist schuld am stetigen Anstieg der Verbraucherpreise für Strom!

Strompreisbildung in Deutschland

Denken Sie um! Wir unterstützen wir Sie gerne dabei. Herstellerunabhängige Branchenzahlen, Grafiken und Argumentationspapiere hat u.a. der Fachverband Biogas e.V. oder die Agentur für Erneuerbare Energien.

Download: Agentur für Erneuerbare Energien Durchblick Energiepflanzen

Was uns besonders freut: Der Rennrodler Georg Hackl ist das Gesicht für die Informationskampagne „Biogas kann immer“. Georg Hackl zeigt hier, dass Biogas aufgrund seiner Speicherfähigkeit die beste Ausgleichsenergie für das Stromnetz ist. Auch die mediale Aufregung rund um die SOFI 2015 haben wir genutzt, um die Spitzenlastfähigkeit von Biogas öffentlichkeitswirksam in Szene zu setzen.

Biogas Infokampagne mit Schorsch HacklBiogas Infokampagne zur Sonnenfinsternis SOFI 2015

Weshalb Biogas für die Energiewende mit Erneuerbaren unverzichtbar ist, erklärt der Hackl Schorch gewohnt bayerisch und mit Bodenhaftung in seinem aktuellen Videoclip: