PlanET Anlage Baden Wuertemberg

PlanET Hygienisierungscontainer

Know-how für optimale Kofermentation

Die Hygienisierung ist ein notwendiger Schritt bei Anlagen, in denen tierische Schlachtabfälle, Nebenprodukte und Lebensmittelreste vergoren werden. Nur wenn das Substrat über 60 Minuten auf min. 70°C erhitzt worden ist, darf der Gärrest später wieder als Dünger verwendet werden. Kofermente vergären zumeist schneller als Energiepflanzen oder Mist, die Verweilzeiten sind also verkürzt. Ihre Renditesicherheit bei PlanET: Trotz kleinerer Gärstrecken erreichen unsere Kofermentanlagen überdurchschnittlich hohe Gaserträge.

PlanET Hygienisierung Containerlösung

Auch hier liegt die Lösung in der angepassten Biogastechnik: Der eigens für Kofermentanlagen konstruierte PlanET Hygienisierungscontainer kann parallel mehrere Gärbehälter mit aufbereitetem Substrat versorgen. Ein langsam laufendes Rührwerk gewährleistet die optimale Fließfähigkeit, Ihr Plus an Sicherheit sind die integrierten Überlauf- und Überfüllsicherungen. Der gesamte Prozess wird über die PlanET Steuerungstechnik protokolliert. So geht Kofermentation heute.

Download: PDF PlanET Beispiel Hygienisierung mit zwei Vorlagebehältern