Head landwirtschaftliche Biogasanlage

PlanET NEWS: Abgeordnete besuchen Unternehmenssitz

Gemeinschaftsveranstaltung des Fachverbandes Biogas e.V. und dem Landesverband Erneuerbare Energien (LEE) NRW e.V.

Am 18.04.2013 hat eine Gemeinschaftsveranstaltung des Fachverbandes Biogas e.V. und dem Landesverband Erneuerbare Energien (LEE) NRW e.V. in der Region des Unternehmenshauptsitzes Vreden stattgefunden. Hierzu luden beide Verbände Landtagsabgeordnete aus NRW ein. Ziel der fraktionsübergreifenden Informationsveranstaltung war es, den gesamtgesellschaftlichen und wirtschaftspolitischen Nutzen regionaler Biogasproduktion zu erörtern.

Die 15 Teilnehmer haben zunächst ein Krankenhaus besichtigt, das mit Biogas-Wärme versorgt wird. Danach stand ein gemeinsamer Anlagenrundgang auf einer landwirtschaftlichen PlanET Biogasanlage auf dem Programm und anschließend diskutierten die Teilnehmer mit Dipl.-Ing. Hendrik Becker, Geschäftsführer der PlanET Biogastechnik GmbH und Vizepräsident des Fachverband Biogas e.V., über die Entwicklungspotentiale von Biogas in Deutschland.

NEWS Abgeordnete besichtigen Unternehmenssitz IINEWS Abgeordnete besichtigen Unternehmenssitz I

Unter den Teilnehmern waren Dr. Birgit Beisheim (Bündnis 90 die Grünen), Inge Blask (SPD), Carsten Löcker (SPD), Christian Riegert (energiepolitischer Referent der SPD NRW), Rainer Deppe (CDU) und Markus Schumacher (Büroleiter von Henning Höne, MdL FDP). Des Weiteren hatten noch Monika Löber von der Energieagentur NRW, Dr. Gisbert Kley (Mitglied der CDU Mittelstandsvertretung und ehemaliges Mitglied im Aufsichtsrat der DSV) und die Verbandsvertreter Hendrik Keitlinghaus (Regionalgruppensprecher NRW vom Fachverband Biogas e.V. und Vorstandsmitglied beim LEE NRW e.V.), Ulrich Drochner (Regionalreferent West vom Fachverband Biogas e.V.), Andreas Düser (Vorstandsmitglied beim LEE e.V.) sowie der Geschäftsführer des LEE NRW e.V. Jan Dobertin.

NEWS Abgeordnete besichtigen Unternehmenssitz III

Nach einer Führung über die Biogasanlage skizzierte Hendrik Becker in einer kurzen Präsentation die Meilensteine der Unternehmensentwicklung sowie die aktuelle Branchensituation. Becker machte sich bei den Landtagsabgeordneten für eine bessere Branchenentwicklung in Deutschland stark, denn seit dem EEG 2012 sei der Anlagenneuzubau um 80% gesunken. „Für einen Anlagenhersteller ist ein gefestigter Heimatmarkt wichtig“, so das Credo von Hendrik Becker. Deshalb sei es besonders wichtig, dass jedem Bürger klar werde, dass nur mit Biogas die Energiewende bezahlbar sei. Über die Speicherfähigkeit habe Biogas gegenüber allen anderen Erneuerbaren Energien die Möglichkeit, fluktuierende Schwankungen der Energieerzeugung aufzufangen und auszugleichen.